.

.

1. August 2017

The Key.


Nicht nur dass ich auf dem Foto salbungsvoll schaue wie eine soeben erleuchtete weise Alte, dann auch noch dieses Buchcover mit dem verheißungsvollen Titel "The Key", was sich anhört wie eine Neuauflage des Eso-Schinkens "The Secret" - nur eben für Fortgeschrittene.

Aber nein, die Dinge sind nicht immer, wie sie scheinen. Der selige Blick rührt daher, dass ich mir die Haare nun doch leicht aufgehellt habe und sie in einem ganz hübschen Karamellton erstrahlen.

Und das Buch hab ich mir gerade über die Kindle-Leihbücherei runtergeladen. Es ist so süß - handgeschrieben mit niedlichen Illustrationen und alles andere als die "TSCHAKKAAA"-Mentalität von wegen "Du kannst alles erreichen, wenn Du nur fest daran glaubst." Der Schlüssel führt weder zum globalen Weltfrieden noch zu unfaßbaren Reichtümern. Es ist mehr so der Schlüssel zu Akzeptanz und Zufriedenheit. Und letztlich korrespondiert es geradezu perfekt zur Botschaft von Byron Katie "Lieben was ist":

So leicht kann das Leben sein.... ;-)))
Ebenfalls fast ausgelesen und für gut befunden:


Möge der innere Frieden an diesem Hitzetag mit euch sein! *g*

Kommentare:

  1. Wow, super sieht das aus! Auch sehr cooles Makeup! Ich bin gerade in einer no makeup-Phase, aber das schöne Bild macht ja richtig Lust, die Dinge, die da sind, auch mal wieder zu benutzen! Liebe Grüße...hier gewittert es leicht. Janna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir. Ich liebe Make-up. Obwohl ich inzwischen auch mal etwas reduzierter auftrage ;-). So ganz ohne fühle ich mich nackt :-o.

      Liebe Grüße an Dich & schönen Abend.

      Löschen