.

.

23. Juli 2017

Sonntagsrumgammeln.

Ja, mein Handy hat einen Portraitfilter, den ich als Anti-Aging auch nutze,
damit ich so aussehe, wie ich mich fühle *ggg*.

Endlich ist das eine Kilo, das ich wegen meines "Abenteuer-Ausflugs" und dem *etwas-mehr-essen* zugenommen hatte, wieder runter. Erschreckend, wie schnell sich ein paar Hundert Kalorien mehr gleich festsetzen wollen.

Heute steht - welch Überraschung - nicht viel an, werde meinen Krimi auslesen und später meiner Nachbarin helfen, ein amazon-Konto einzurichten und ihr den Fire-TV-Stick bestellen, damit sie dann auch via Internet Fernsehen kann (sie zahlt immer noch das teure Kabelfernsehen).

Seit heute bin ich übrigens Mittelscheitelträgerin (nach Jahrzehnten des Seitenscheitels). Ich hab mich ja nie frontal, sondern immer nur von der Schokoladenseite fotografiert, weil auf der anderen Seite das Haar so dünn war. Also hab ich umgescheitelt, und überlege jetzt auch noch, was ich mit der Haarfarbe mache. Ein Teil von mir hätte gerne blonde Strähnen (Baylage), meine empfindlichen Haare weinen jetzt schon und drohen mit Abbruch Abbrechen. Deswegen hab ich mir von John Frieda so eine braune Tönungswäsche gekauft, um mal zu schauen, ob dunkle Haare nicht auch eine Idee wären. Sie sind ja jetzt schon recht dunkel geworden, da ich meinen Ansatz seit Monaten nicht mehr aufgehellt habe.

Jetzt gibt es erstmal Mittagessen, und ich hoffe, ich raufe mich dann wieder zu einem Spaziergang auf...

Schönen Sonntag!

Kommentare:

  1. Wunderbar schaust Du aus - die dunkleren Haare stehen Dir gut, wobei ich es mit den blonden Akzenten ein bisschen frischer und jünger finde. Aber das ist wie alles Ansichtssache. Was machst Du zur Gesichtspflege ? Ich finde Du strahlst richtig und bist auch sehr schön geschminkt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Strahlen ist dann wohl eher dem Portraitfilter meines Smartphones geschuldet *g*, nee, aber ich pflege schon ganz gut, denke ich. Danke :-).

      Löschen